Weiße Rebsorten

Arinto

Andere Bedeutungen: Pedernã und Arinto de Bucelas

Merkmale

Die ausgezeichnete Balance zwischen animierender Säure und Zuckergehalt hat diese Traube in ganz Portugal zu einem Star unter den Weißweinsorten gemacht; sogar mit Riesling wird sie häufig verglichen. Im Vinho-Verde-Gebiet nennt man sie Pederna. Die Weine zeigen sich mit frischer Säure und intensiver Zitrusnote, oft begleitet von dezenten Apfeltönen und schönen blumigen und mineralischen Noten. Gealtert weisen sie dazu harzige Anklänge auf. Arinto wird auch als Cuvée-Partner äußerst geschätzt.

Alvarinho

Merkmale

Diese hoch aromatische Sorte, in Spanien als Albarino bekannt, gilt als eine der edelsten weißen Trauben der iberischen Halbinsel. In Portugal ist sie vorwiegend im Norden des Vinho-Verde-Gebietes anzutreffen. Ihre Weine werden meist sortenrein ausgebaut, sind in der Regel körperreich und verfügen über ein lebendiges, erfrischendes Säurespiel. Ihre intensiven Aromen erinnern an Zitrusfrüchte, Pfirsiche, Äpfel, manchmal auch an tropische Früchte, oft gepaart mit mineralischen Noten. Ein guter Alvarinho bietet für rund fünf Jahre ein wunderbares Genusserlebnis.

Viosinho

Merkmale

Viosinho wird nur in den Regionen Douro und Trás-os-Montes angebaut, wo er seit dem 19. Jahrhundert Verwendung findet. Er hat eine gute Qualität und ist bestens für die Portwein-Produktion geeignet. Viosinho hat kleine, frühreifende Trauben, die leicht fäulnisanfällig sind. Am besten entwickelt sie sich in sehr trockenen Böden. Die Rebsorte produziert gut strukturierte frische Weine, die komplexe florale Aromen hervorbringen. Sie können ohne weiteres einige Jahre auf der Flasche reifen.

Malvasia Fina

Andere Bedeutungen: Assario Branco, Boal Branco, Arinto Galego und Boal

Merkmale

Malvasia Fina wächst im Wesentlichen im Binnenland des Norden Portugals , in der Douro-Region. Die Rebsorte verträgt keine sehr hohen Temperaturen, so dass der richtige Erntezeitpunkt von großer Bedeutung ist. Die Rebsorte produziert Weine mit moderater Säure, mit feinen aber nicht sehr komplexen Aromen und Geschmacksrichtungen. Sie ist durch mittelgroße Trauben gekennzeichnet.

Rabo de Ovelha

Andere Bedeutungen: Rabigato

Merkmale

Die Rabo de Ovelha-Traube wächst in der Region Douro. Angebaut wird die Rebsorte auch in den Weinregionen im Süden Portugals (Estremadura, Ribatejo und Alentejo) sowie in kleineren Mengen unter dem Namen Rabigato in der Region Vinho Verde. Im Süden wird die Traube insgesamt stärker vermarktet. Rabo de Ovelha hat mittelgroße Trauben mit kleinen gelblich-grünen Beeren. Die Rebsorte ist sehr empfindlich gegenüber echtem und falschem Mehltau. Der Wein wird üblicherweise nicht reinsortig ausgebaut, sondern in der Regel als Cuvée verschnitten. Die Rebsorte trägt in diesem Wein maßgeblich zu einem relativ hohen Alkoholgehalt sowie Säure und Haltbarkeit bei. Cuvées mit Rabo de Ovelha verfügen vornehmlich über feine florale Aromen und mineralische Noten.

Verdelho

Andere Bedeutungen: Gouveio

Merkmale

Verdelho wird als eine der Rebsorten zur Herstellung von Madeira-Likörweinen verwendet. Zwar hat sich der Anbau auf Madeira nach der Reblausplage verringert, doch macht sie immer noch einen großen Teil der Anbaufläche aus. Mittlerweile erfreut sich die Rebsorte aber auch mehr und mehr auf dem portugiesischen Festland großer Beliebtheit und wird dort zu trockenen und frischen Weinen ausgebaut. Und auch in Australien wird Verdelho mittlerweile großzügiger angebaut. Verdelho hat kleine, kompakte Trauben mit gelblich-grünen Beeren.